Wir über uns

Geschrieben zur Gründung der WGcompany im Februar 2000 (aber im Großen und Ganzen eigentlich noch so aktuell wie damals).

Zuerst einmal, wir sind kein großer Konzern, sondern eine Gruppe Berliner und Berlinerinnen mit eigenen WG-Erfahrungen und vielen Kontakten zu WG's. Nicht nur haben wir selbst enttäuschende Erfahrungen gemacht bei der WG-Suche oder nach neuen Leuten für eine WG, sondern "die Suche" ist ja auch ein so leidiges wie spannendes Dauerthema im Gespräch.

Dabei haben wir festgestellt, daß schwarze Bretter oder die üblichen Kurzanzeigen in Zitty, Tip und Zweiter Hand zumeist einfach nicht genügend Infos hergeben. Neben den sogenannten harten Daten wie m² und Miete ist bei WG's mindestens genauso wichtig mit wem mensch da zusammenleben soll. Schwebt dir eher eine reine Zweck-WG vor oder sollte zumindest eine gemeinsame Haushaltskasse da sein oder gar eine nicht-Liebes-aber-dennoch-Lebensgemeinschaft? Was ist mit Rauchen, evt. vegetarischer Küche, Haustieren, Gemeinschaftsräumen (Küche oder gar ein "Fernsehsessel-Abhänge-Raum"). Möchte ich gerne in eine reine Fauen-, Männer, Lesben-, Schwulen-WG?

Nun, all dies hätte uns interessiert zu wissen, als wir eine WG oder neue Leute suchten und nirgends gab es diese Infos.

Und jede WG kennt sicherlich die leidige Terminsuche auf daß alle sich den oder die neue BewerberIn anschauen und dann stellt sich nach 2 min oder auch erst 1 h heraus, daß die Person eh nicht in Frage kommt. Mit ein paar mehr Infos hätte mensch sich diese Mühe (vielleicht) ersparen können.

Nun, all diesen Irrtümern und Verwirrungen durch zu wenig Information wollten wir abhelfen und nach einigen Monaten Vorbereitung und nachdem viele mit Rat und Diskussion bis hin zum Schreiben von Texten uns geholfen haben... (und zu spät für unsere eigenen Suchen nach WGs ;-)... haben wir nun diesen internetbasierten Informations- und Suchservice aufgebaut. Es hat dann doch ein wenig länger gedauert als gedacht, weil erst noch die Eröffnung eines Second-Hand-Buchladens dazwischen kam und dann gar ein Baby (nicht zu reden von der harten Winter-Party-Zeit ;-)

Natürlich ist die Suche nach WGs oder nach neuen WG-GenossInnen durch diese Webseiten kein automatischer Vorgang geworden, aber doch hoffentlich eine sehr hilfreiche Unterstützung. Außerdem kostenlos und so offen für von euch vorgeschlagene Erweiterungen und Veränderungen wie wohl kaum ein anderes Medium.

Viel Spaß auf der Suche!